Ugrás a tartalomhoz Lépj a menübe
 


Vorstellung

2010.03.25
Vorstellung der Volksmusikschule „Talizmán“
2010. 02. 18.
 
 Die Volksmusikschule Talizmán wurde im September 2009 mit Unterstützung des Vereins für Volksmusik „Talizmán“ gegründet. Unser Motto ist eine Lehre des bekanntesten ungarischen Musiklehrers, Zoltán Kodály:
 
„Schließlich kann man auch ohne Musik leben. Durch die Wüste führen auch Wege hindurch. Aber wir, - die uns dafür bemühen, dass jedes Kind den Schlüssel zur guten Musik in die Hände bekommt und damit den Talisman gegen schlechte Musik erhält, - wir wollen, dass unsere Kinder ihren Lebensweg nicht als Wüstenwanderung erleben sondern als Spaziergang durch blühende Gärten.“
 
All das ist Zielsetzung auch in vielen staatlichen Musikschulen auch. Unser Verein setzt sich zum Ziel authentische Volksmusik auf ursprünglich benutzte Instrumente zu vermitteln und dem Publikum vorzutragen und dabei auch solche Kinder anzusprechen die keine Möglichkeit haben eine staatliche Einrichtung zu besuchen, denn wer seine eigene musikalische Muttersprache nicht kennt, kann die Musik anderer auch nicht wirklich verstehen.
 
Zurzeit werden in unserer Schule 30 Schulkinder, 4 Erwachsene und 16 Kinder im Kindergartenalter unterrichtet.
 
Folgende Fächer (Instrumente) werden gelehrt: Geige, Bratsche, Kontrabass, Flöte (Alt und Bass) und Klavier.
 
Die Musikgruppe unserer Schule, genannt „Sűrű Rántás“, spielt Volksmusik mit großer Freude und wird mit Hochdruck an die Gründung einer Flöten-Gruppe gearbeitet.
 
Die Unterrichtstunden werden vom professionellen Musiklehrer wie Takácsné Pollák Rita aber auch Laien mit jahrzehntelanger Erfahrung und tiefgehendes Kenntnis alt-ungarischer Volkskunst und Musik aus dem ganzen Karpaten-Becken wie Gyula Keresztény, Tamás Radák und Gyöngyi Simkó, alle Mitglieder der Volksmusikgruppe „Kislaptáros“.
 
Der erste öffentliche Auftritt unserer Schüler war am 6. Februar 2010, im Wieselburger „Fehér Ló Közösségi Ház“.
 
Vier unserer Schüler haben bereits die Aufnahmeprüfung in die hochangesehene Musikschule von Vác: Eszter Cséfalvay, Márton Radák, Rita Takács werden zum „Primasch” ausgebildet, Áron Sárközi lernt die Kunst des Bratsche-Spielen.
 
Die erste Ergebnisse ließen nicht lange auf sich warten:
·        Márton Radák und  Rita Takács haben bereits jeweils den 1. Platz in einem Wettbewerb auf nationaler Ebene, organisiert für Schüler der Musikschulen, gewonnen.
·        Im Februar die Singer unserer Schule haben 7-mal Gold erhalten in einem Wettbewerb unter den Schulen der Stadt Mosonmagyaróvár und 4 davon haben sich für die nächste, regionale ebene, qualifiziert.
 
Wir wünschen, dass unsere Schule offen bleibt für alle, Kinder und Erwachsenen. Besonders stolz sind wir auf unseren erwachsenen Schüler, die ungeachtet der anfänglichen Schwierigkeiten mit gutem Beispiel vorangehen und wirklich verstehen wollen wie viel Arbeit steckt in eine noch so kurze aber anspruchsvolle Musikvorführung.